Moin Taucher - Welcome Diver- Bienvenue Plongeur

2004

Stand der Basis Submenorca

boot 2004

v.L.: Raimund, Doris & Oli

Tripp zur "boot 2004" vom 16.01-18.01.2004

Mach mal Pause: Doris & Oli

Am Freitag Mittag um 13.00 Uhr ging es mit der Bahn los nach Düsseldorf, bis Hannover klappte auch alles. Kurz hinter Hannover war dann erst mal Endstation (Äste in der Oberleitung).
In Düsseldorf Hauptbahnhof kamen wir dann doch schon um 21.45 Uhr an (geplant war eigentlich 20.05 Uhr) - soviel zum Thema "Bahn" !!
Im Hotel (relativ nah am Hauptbahnhof, dafür aber auch im "Rotlichtviertel" gelegen, aber trotzdem gut !) angekommen freuten wir uns mächtig aufs Bett.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, ging es mit der U-Bahn zur Messe in die Halle 3.
Unser erster Weg führte uns natürlich zum Stand von
Submenorca, wie schon seit Jahren gegenüber vom Stand der Zeitschrift Tauchen, wo wir von Raimund und Oli herzlich begrüßt wurden.
Wir wurden gleich mit eingespannt, die letzten Handgriffe am Messestand zu erledigen, wie z. B. anschließen der Audio- und Videoanlage, Kaffee aufschenken usw.
Nach erfolgreicher Fertigstellung wurde ersteinmal mit Sekt auf Oli´s Nachwuchs (Lina) und auf eine hoffentlich schöne Messe angestoßen.
Dann seilten wir uns ersteinmal ab und begannen mit der Erkundung der restlichen Halle 3 bzw. wollten wir unsere Liste (mit ungefähr 10 Punkten) langsam abarbeiten.
Es dauerte nicht lange und wir trafen unvermuteter Weise Ute, Bodo und Claudia - damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet und schon steckten wir mitten im Small Talk über den letzten und den nächsten Urlaub und so verflog die Zeit, bis wir uns daran erinnerten, daß wir eine Liste hatten mit noch ungefähr 8 zu erledigenden Punkten (mittlerweile war es ca. 14.00 Uhr und wir hatten nicht mehr viel Zeit und noch nicht mal was gegessen).
Der Abschied zog sich auch noch ein bißchen hin, da uns allen doch immer noch irgendwas "Wichtiges" einfiel (Grüße an die anderen, schönen Urlaub usw.).
So, jetzt aber weiter, wir wollten doch noch Infos über Trockis einholen (einer der Hauptgründe, warum wir hier waren), aber....... kuck mal, wer da steht ........., Hanne !! Und auch noch am Stand von
Mavi-Diving, da wollten wir doch sowieso auch noch hin!!
Tja, wie war das noch mit der Liste ???
Als wir uns wieder von Hanne und Burak verabschiedeten warfen wir kurz einen Blick auf die Uhr: was, schon 16.00 Uhr?! - um 18.00 Uhr schließt die Messe !!
Der nächste Punkt auf der Liste konnte ohne einen "Zwischenfall" erledigt werden (Spotstrahler f. Doris Lampe).
Ab und zu stärkten wir uns am Stand von Raimund mit Kaffee und kalten Getränken und wir alle beschlossen, abends in der Altstadt Essen zu gehen.
In der Altstadt stieß Birgit (mußte tagsüber leider arbeiten) auch noch zu uns
und es wurde ein schöner, fröhlicher Abend !
Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag morgen nochmal zur Messe, um die letzten Punkte unserer Liste endlich abzuarbeiten und Michael bekam auch noch seine neue Maske.
Gegen 13.30 Uhr verabschiedeten wir uns dann von Raimund, Oli und Birgit und machten uns langsam auf in Richtung Hauptbahnhof, Abfahrt um 15.57 Uhr. Dort gab es zur Stärkung noch einen Kaffee und es wurde Proviant eingekauft für die lange Heimreise (wir kamen sogar pünktlich um 22.45 Uhr in Niebüll an).
Es war schön und wir freuen uns auf´s nächste Mal.

Copyright © 2018