Moin Taucher - Welcome Diver- Bienvenue Plongeur

Nach Marsa Alam in den Süden Ägypten`s

ging es diesmal vom 25.09.- 09.10.2007 von Hannover aus über Nürnberg mit Air Berlin. Genauer zum Madinat Coraya in das Sol Y Mar Solaya zu den Coraya Divers, die in der Bucht Marsa Umm Gerifat zu Hause sind. Nach dem Einchecken und der Führung von Marlies durch die Basis konnte der Ckeckdive mit Martin am Hausriff erfolgen.
Das Hausriff ist sehr schön, man kann vom Steg tauchen oder Oneway-Tauchgänge machen, das heißt man läßt sich soweit wie man will mit dem Zodiac entweder zum Nord oder Südriff fahren, "abkippen" und taucht dann zurück zum Steg.
Dann gibt es die Möglichkeit sich mit dem Speedboat ( 170 PS) rausfahren zu lassen und diverse Tauchplätze zu betauchen (Fahrtzeit ca. 5-15 Min.).
Außerdem hat man die Möglichkeit von Landtauchgängen (Halbtags und Ganztagsausfahrten) mit dem Bus.
Natürlich bieten die Coraya`s auch Tagesbootsausfahrten mit zwei TG an. Man wird mit dem Bus (ca. 10 Min.) zum Port Ghalib gebracht. Hier ensteht, man kann es jetzt schon erahnen, eine gigantische Hafen (für angeblich 900 Boote)-/Wohn-/und Ferien-Anlage die noch ein paar Jahre im Bau sein wird.
Von hier starten auch schon die großen Safarischiffe wie z.B. die Seven7Seas und Independence II zu den Tauchsafaris.
Aufgrund der Vielzahl der Tauchmöglichkeiten trat man sich tatsächlich selbst bei 200 Tauchern (Mitte der ersten Woche) nicht auf die Füße. Die Basis ist trotz der bis zu 200 Taucher super durchorganisiert. Für Anregungen und Tipps ist die Basis offen, so wurde unser Verbesserungsvorschlag (für Tagesboot-Taucher das Nitrox-Messen auf das Boot zu verlegen) auch kurzfristig umgesetzt.

Wir entschieden uns jedenfalls überwiegend für die doch relativ teuren Tagesbootsausfahrten (das wußten wir aber schon vorher).
Wir betauchten schöne Plätze, unsere beiden absoluten Urlaubshighlights aber waren zum einen Elphinstone und zweitens die fantastische Begegnung mit einer Schule von Delfinen (es waren nach Meinung aller an Bord, mehrere Hundert Tiere) auf der Fahrt zu Sharm Shunne, die direkt an unserem Boot vorbeizogen.

Das Elphinstone Riff liegt in der Nähe von Marsa Alam und ca. 230 km südlich von Hurghada. Wir die MoinMoinTaucher halten es für eines der schönsten Riffe des Roten Meeres, nicht nur wegen der dort möglichen Großfischbegegnung sondern wegen der vielfältigen Landschaft. Hier sieht man wirklich in jeder Tiefe etwas: Auf dem Riffdach in 2-3 m Tiefe, auf den Plateaus an der Nord- und Südspitze und an den Steilwänden auf der Ost- und Westseite.

Unser Fazit:
Wieder ein super Urlaub, tolles Hotel mit sehr leckerem Essen, sehr nettem und zuvorkommenden Personal.

Vergrößern: auf das Bild klicken !

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Copyright © 2018