Moin Taucher - Welcome Diver- Bienvenue Plongeur

Zum 2. mal nach 2007, ging es in die Coraya Bay

Erstmal mit Condor von Hamburg aus nach Hurghada, wo wir uns mit Nicole und Rainer aus Duisburg trafen.
Zu viert wurden wir dann per Minibus in 2 1/2 Stunden in Richtung Marsa Alam zu unserem Hotel gefahren.
Wir hatten wieder das Sol Y Mar Solaya gewählt, das uns diesmal noch besser gefallen sollte als vor fünf Jahren.

Getaucht wurde wieder bei den Coraya Divers, die in der Bucht zu Hause sind.
Das Hausriff Marsa Umm Gerifat ist sehr schön, man kann vom Steg tauchen oder Oneway-Tauchgänge machen, das heißt man läßt sich soweit wie man will mit dem Zodiac entweder zum Nord oder Südriff fahren, "abkippen" und taucht dann zurück zum Steg.
Dann gibt es die Möglichkeit sich mit dem Speedboat ( 170 PS) rausfahren zu lassen und diverse Tauchplätze zu betauchen (Fahrtzeit ca. 5-15 Min.). Außerdem hat man die Möglichkeit von Landtauchgängen (Halbtags und Ganztagsausfahrten) mit dem Bus.
Natürlich bieten die Coraya`s auch Tagesbootsausfahrten mit zwei Tauchgängen an.
Man wird dann mit dem Bus (ca. 10 Min.) zum Port Ghalib gebracht.
Von hier starten auch die Safarischiffe wie z.B. unsere (letztes Jahr) M/Y Quick Shadow, die Seven7Seas oder Independence II zu den Tauchsafaris.
Wir entschieden uns jedenfalls überwiegend für das Hausriff und die Oneway-Tauchgänge mit dem Zodiac.
Einen Tag waren wir auch auf dem Tagesboot und hatten zwei tolle Tauchgänge am Tauchplatz Abu Saile.
Aufgrund der Vielzahl der Tauchmöglichkeiten und der super organisierten Tauchbasis,
trat man sich tatsächlich nicht, weder Über- noch Unterwasser, selbst bei 270 Tauchern nicht auf die Füße.


Unser Fazit:
Wieder ein super Urlaub, tolles Hotel mit sehr sehr nettem und zuvorkommenden Personal.

28 Überwasserbilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

39 Unterwasserbilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Copyright © 2018